USBAVRLAB

USBAVRLAB ist ein Projekt von Christian Ulrich. Er hat ein kleines Multitalent für das Elektroniklabor geschaffen. Es gibt verschiedene Firmwares, so dass das USBAVRLAB neben der Verwendung als AVR-Programmiergerät z.B. auch als Logicanalyzer und Protokolllogger eingesetzt werden kann. Die Hostsoftware läuft unter Windows und Linux.

Meine Version der Schaltung enthält folgende Änderungen im Vergleich zum Vorbild:

  • Die Ansteuerung der LEDs erfolgt über Inverter, so dass Duo-LEDs mit gemeinsamer Anode  ohne Softwareänderung verwendeten werden können. Ich verwende eine einzelne RGB-LED zum Anzeigen des Status.
  • Die 3V-Betriebsspannung wird von einem Spannungsregler erzeugt. Das ist genauer und kurzschlussfest.
  • Die USB-Betriebsspannung ist mit einer selbstrückstellenden Sicherung abgesichert.
  • Auch die Pins USIG1 und RXD sind mit Widerständen zur Strombegrenzung ausgestattet.
  • Zusätzlich zum 10poligen gibt es auch einen 6poligen Wannenstecker zur Programmierung von AVRs.
  • Der USB-Schirm ist wie in dem Dokument „Common USB Development Mistakes“ empfohlen über 4.7nF und 1MΩ mit der Schaltungsmasse verbunden.
  • Das Layout enthält ausschließlich THT-Bauelemente.

Die Größe der Platine ist so gewählt, dass sie in das Gehäuse FR 80 42 100 ME passt. Die Frontplatte wurde mit der Tonertransfermethode bedruckt.

Downloads

Vorlage für USBAVRLAB Frontplatte

Bildergallerie

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.