Rezension „Hohe Schule der Elektronik“

Cover des Buches "Hohe Schule der Elektronik"„Hohe Schule der Elektronik“ ist die deutsche Übersetzung von „Arts of Electronics“, einem der Standardwerke der Elektronik. Geschrieben wurde es von Paul Horowitz und Winfried Hill. Die deutsche Ausgabe ist beim ELEKTOR-Verlag erschienen.

Dieses Buch führt sehr systematisch an die Elektronik heran. Es umfasst fast alle Bereiche der Elektronik und erklärt sie gut verständlich. Dabei wird vermieden, übermäßig mathematisch zu werden, allerdings wird die Mathematik auch nicht ganz ausgeklammmert. Nach jedem Kapitel gibt es einen Teil mit guten und schlechten Schaltungen, die zeigen, wie man es (nicht) machen sollte.

Allerdings hat dieses Buch auch einige Fehler, die sich bei der Übersetzung eingeschlichen haben. Ich habe deshalb begonnen eine Fehlerliste zu erstellt.

 

Band 1

Der erste Band beschäftigt sich mit den Grundlagen und der analogen Schaltungstechnik. Zu Beginn wird die Spannung und der Strom vorgestellt. Weiter gehts mit dem (komplexen) Ohmschen Gesetz, einfachen Transistorschaltungen und Schaltungen mit Operationsverstärkern. Durch praxisbezogene Beispiele und Tipps der Autor zu Dimensionierung und häufig gemachten Fehlern ist ein recht einfacher und schneller Einstieg möglich. Im Anhang wird zusätzlich noch das Messen mit dem Oszilloskop und die Differentialrechnung erklärt.

Band 2

Der zweite Band beschäftigt sich mit Digitaltechnik. Im ersten Kapitel wird sehr gut der Unterschied zwischen analog und digital erklärt. Auch verschiedene Binärcodes werden kurz vorgestellt. Von diesen Grundlagen geht es über einfache Logikschaltungen zu Mikroprozessoren und -controllern. Selbst der 8086-Assemblerbefehlsatz wird erwähnt. Die verschieden Verfahren zur Analog-Digital- und Digital-Analog-Wandlung und dabei auftretende Fehler werden anschaulich dargestellt. Es werden auch Techniken der Elektronikkonstruktion erwähnt, mit denen ein schnelles und sicheres Entwerfen von Schaltungen möglich ist. Außerdem geht es um Hochfrequenz- und Hochgeschwindigkeitsschaltungen sowie Kleinleistungs- und Messtechnik.

Fazit

Dieses Buch deckt fast alle Bereich der Elektronik ab und kann sehr gut als umfangreicher Einstieg in die Elektronik verwendet werden. Insgesamt ist es für jeden (werdenen) Elektroniker eine gute Wahl.