USBAVRLAB

USBAVRLAB ist ein Projekt von Christian Ulrich. Er hat ein kleines Multitalent für das Elektroniklabor geschaffen. Es gibt verschiedene Firmwares, so dass das USBAVRLAB neben der Verwendung als AVR-Programmiergerät z.B. auch als Logicanalyzer und Protokolllogger eingesetzt werden kann. Die Hostsoftware läuft unter Windows und Linux.

Meine Version der Schaltung enthält folgende Änderungen im Vergleich zum Vorbild:

  • Die Ansteuerung der LEDs erfolgt über Inverter, so dass Duo-LEDs mit gemeinsamer Anode  ohne Softwareänderung verwendeten werden können. Ich verwende eine einzelne RGB-LED zum Anzeigen des Status.
  • Die 3V-Betriebsspannung wird von einem Spannungsregler erzeugt. Das ist genauer und kurzschlussfest.
  • Die USB-Betriebsspannung ist mit einer selbstrückstellenden Sicherung abgesichert.
  • Auch die Pins USIG1 und RXD sind mit Widerständen zur Strombegrenzung ausgestattet.
  • Zusätzlich zum 10poligen gibt es auch einen 6poligen Wannenstecker zur Programmierung von AVRs.
  • Der USB-Schirm ist wie in dem Dokument „Common USB Development Mistakes“ empfohlen über 4.7nF und 1MΩ mit der Schaltungsmasse verbunden.
  • Das Layout enthält ausschließlich THT-Bauelemente.

Die Größe der Platine ist so gewählt, dass sie in das Gehäuse FR 80 42 100 ME passt. Die Frontplatte wurde mit der Tonertransfermethode bedruckt.

Downloads

USBAVRLAB Eagledateien

Größe:70.5 KiB
Datum:18. April 2013

Vorlage für USBAVRLAB Frontplatte

Größe:2.8 KiB
Datum:18. April 2013

Bildergallerie

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.