Fehler bei der Ansteuerung von LC-Displays

Wer es selbst schon einmal probiert hat weiß, dass die Ansteuerung von LC-Displays manchmal schwierig sein kann. Deshalb liste ich hier mal die häufigsten Fehler auf.

  1. Das Timing

    Das Timing ist der wohl am häufigsten gemachte Fehler. Das in den Datenblättern angebene Timing sollte man tunlichst einhalten.

    • Es handelt sich um kein Original-Hitachi-Display? Dann sollte man versuchen, die Warteschleifen weiter zu vergrößern, da diese LCDs manchmal geringfügig andere Timings benötigen. (siehe Datenblatt!)
    • Der Widerstand zwischen Pin 24 und 25 des HD44780 ist größer als 91KOhm. Dieses Display ist besonders stromsparend, weil es langsamer getaktet ist. Man könnte entweder den Widerstand wechseln und wieder 91KOhm einsetzen (so verbraucht das Display wieder mehr Strom) oder man verlängert die Warteschleifen um den entsprechenden Faktor.
  2. Die Kabel

    Sie sind hier eigentlich nur aufgeführt, weil sie bei mir Probleme gemacht haben. Flachbandkabel brechen gerne mal. Dann entstehen merkwürdige Fehler wie unkontrollierte Wechsel von Groß- und Kleinschreibung oder das Display wird gar nicht erst intialisiert.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.